Bei der Hochzeit bares Geld sparen

Die Hochzeit ist für viele Menschen einer der, wenn nicht sogar der schönste Moment des ganzen Lebens. Leider leben wir in wirtschaftlich unsicheren Zeiten und eine riesige Hochzeit ist leider nicht für alle Paare bezahlbar. Aber dies bedeutet nicht, dass es nicht der schönste Tag Ihres Lebens sein wird!

Wenn Sie ein eigenes Haus haben mit einem Garten, oder wenn in Ihrer Familie jemand ein solches Anwesen sein eigen nennt, warum feiern Sie dann nicht einfach dort? Ein gewohntes Ambiente wird Ihnen vermutlich auch dabei helfen die Anspannung, die bei vielen zukünftigen Ehepaaren vor der Trauung herrscht, abzumildern.

Alternativ dazu könnten Sie auch einfach woanders feiern. Wenn Ihr Heimatort einfach sehr teuer ist, schauen Sie sich in benachbarten Gemeinden nach geeigneten Plätzen um. Hier gibt es viel Einsparpotential und vielleicht finden Sie ja sogar einen viel schöneren Ort für Ihren Hochzeitsempfang auf diese Art und Weise.

Auch brauchen Sie nicht unbedingt ein neues Kleid kaufen. Vielleicht können Sie das Ihrer Mutter oder Schwester tragen, oder Sie mieten sich einfach ein Kleid oder kaufen ein Gebrauchtes irgendwo! Kein Grund Unsummen für ein Kleid auszugeben, dass Sie vermutlich nur einmal in Ihrem Leben tragen werden, wenn es auch billiger geht, ohne schlechter auszusehen. Dasselbe geht für den Schmuck. Ihre Mutter oder Ihre Freunde leihen Ihnen sicher gerne etwas, damit Sie die schönste Frau des Tages sind, so wie Sie es verdient haben! Dasselbe gilt aber natürlich auch selbstredend für den Anzug Ihres zukünftigen Gattens.

Ein weiterer hoher Posten bei einer Hochzeit im traditionellen Stil ist der Hochzeitsfotograf. Kein Wunder, ein echter Profifotograf hat natürlich auch zu Recht seinen Preis. Aber brauchen Sie dies wirklich? Heutzutage haben viele Leute eine professionelle oder zumindest semi-professionelle Kamera im Haus. Fragen Sie doch einfach mal in Ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis herum. Oft sind die Besitzer solcher Kamera auch ambitionierte Hobbyfotografen. Warum also nicht einen Freund oder verwandten diese Aufgabe zu teil werden lassen? Er oder Sie spart sich ein teures Hochzeitsgeschenk und kann gleich etwas viel persönlicheres einbringen. Das gute Gefühl derjenige gewesen zu sein, all die Schönen Fotos vom schönsten Tag Ihres Lebens geschossen zu haben. Außerdem können Sie auch alle Hochzeitsgäste dazu einladen selber Fotos zu machen. Jeder hat doch heute eine Digitalkamera oder ein fotofähiges Handy oder Smartphone. Diese machen heute auch oft erstaunlich gute Bilder. Sorgen Sie einfach dafür, dass alle Ihre Fotos anschließend per Email an Sie weiter leiten. Schon haben Sie Hunderte oder sogar Tausende Fotos aus denen Sie anschließend nur noch die besten für Ihr Album auswählen müssen. Auch bezahlen Sie auf die Art nicht Unsummen für weitere Abzüge, wie es bei einem Profifotografen der Fall wäre. Sie haben alle Originale in digitaler Form und könnten sich für wenig Geld online ein Album daraus machen und drucken lassen. Auf die Art erhalten Sie sich ein Andenken an diesen wundervollen Tag!